CHRONIK

VEREINSGRÜNDUNG

Am 20. Mai 1948 wurde die Gründungsversammlung im Gasthof „Zur Sense“ in Micheldorf abgehalten.

Dkfm. Hans Grosa, begrüßte im Namen des Gründungskomitees insgesamt 86 Personen, denen Alfred Szlammer den Sinn und Zweck eines Vereines wie folgt erläuterte: „Der Verein soll das Sammelbecken aller Micheldorfer Sportler ohne Unterschiede der politischen Farbe, der Konfession oder des Standes sein, die Freude am Sport und an der Gesunderhaltung ihres Körpers haben“.

 

Als Vereinsfarben wurde Grün- Weiß gewählt, wobei Grün auf den Sommer- und Weiß auf den Wintersport hinweisen sollte. Der eingebrachte Wahlvorschlag wurde einstimmig angenommen, und so wurden die ersten monatlichen Mitgliedsbeiträge mit ATS. 1,50 für Jugendliche, ATS. 2 für Aktive sowie ATS. 2,50 für unterstützende Mitglieder festgelegt. Das Gründungskomitee erlegte selbst zusätzlich einen Betrag von ATS. 350, womit der Aufbau des Sportvereines Grün- Weiß Micheldorf beginnen konnte.

 

GRÜNDUNG DER SEKTION FUßBALL

Schon unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg fanden sich unzählige Micheldorfer zusammen, die einen ordentlichen, geregelten Spielbetrieb aufnehmen wollten. Vorerst fehlt jedoch das Wichtigste, nämlich ein geeigneter Sportplatz. Doch als die Gemeinde im Jahr 1948 dem eben erst gegründeten Sportverein Grün- Weiß in der Krems ein Grundstück für einen Fußballplatz zur Verfügung stellte, erfolgte noch im selben Jahr die Aufnahme des Meisterschaftsbetriebes in der 2. Klasse.

 

WICHTIGE MEILENSTEINE DER SEKTION FUßBALL

1948: Aufnahme des Meisterschaftsbetriebes in der 2. Klasse

 

1951: Abstieg in die 3. Klasse

 

1961: Aufstieg in die 2. Klasse, als einziger Meisterschaftsteilnehmer in OÖ blieb die Mannschaft die ganze Saison über ungeschlagen

 

1962: Meistertitel und Aufstieg in die Bezirksliga mit Trainer Soltadic

 

1970: Qualifikation als Tabellen 3. der Bezirksliga für die neu installierte 2. Landesliga

 

1979: Herbstmeistertitel in der 2. Landesliga

 

6. Juli 1979: Spatenstich zum neuen Micheldorfer Sportzentrum durch LHStv. Gerhard Possart mit folgenden legendären Worten: „Das ist ein harter Boden, da werden sich noch viele die Zähne ausbeißen!“

 

1980: Meister der 2. Landesliga und erstmalig in der Vereinsgeschichte Aufstieg in die 1. Landesliga, Oberösterreichs höchster Spielklasse, mit Trainer Dr. Ernst Schönbauer

 

25. Oktober 1981: nach nur 2-jähriger Bauzeit wird das neue 25 Millionen Schilling teure Sportzentrum Micheldorf seiner Bestimmung übergeben

 

1982: Abstieg aus der 1. Landesliga nach nur zwei Saisonen Zugehörigkeit

 

1982: Franz Wolfesberger wird mit erst 28 Jahren Nachfolger von Dr. Ernst Schönbauer

 

1985: Vizemeistertitel in der 2. Landesliga Ost nachdem am drittletzten Spieltag das entscheidende Spiel gegen den späteren Meister Austria Tabak mit 3:2 verloren wurde

 

1986: Erneut Vizemeister in der 2. Landesliga Ost

 

1987: Gewinn des Traunviertler- Cups, 3. Platz beim OÖ- Cup sowie Herbstmeistertitel in der 2. Landesliga Ost

 

1988: Überlegener Meistertitel mit 11 Punkten Vorsprung und somit Wiederaufstieg in die 1. Landesliga

 

1991: Herbstmeistertitel in der 1. Landesliga (damals 3. höchste Spielklasse Österreichs) und damit größter Erfolg der Vereinsgeschichte

 

1992: 3. Platz in der Endtabelle der 1. Landesliga, nur 4 Punkte hinter Meister Braunau, Zudem beendet  Franz Wolfesberger nach 10 Jahren seine Trainertätigkeit, der langjährige Kapitän Rudi Steininger wird sein Nachfolger

 

1993: Nach 5-jähriger Zugehörigkeit in der 1. Landesliga - Abstieg in die 2. Landesliga

 

1996: Meistertitel mit 11 Punkten Vorsprung in der 2. Landesliga Ost mit Trainer Adam Kensy und somit Wiederaufstieg in die 1. Landesliga. Die gesamte Saison über stand die Mannschaft an der Tabellenspitze und verlor nur ein Spiel. Dennoch verlässt Trainer Kensy Micheldorf in Richtung Lask

 

2000: Micheldorf steigt zum insgesamt 3-mal aus der 1. Landesliga ab

 

2001: Franz Wolfesberger kehrt nach 8 Jahren zurück und führt die Mannschaft zum Frühjahrs- und Vizemeister, in der Endabrechung nur einen Punkt hinter Meister Pettenbach. Zudem wird Micheldorf in der neuen Saison Herbstmeister der 2.Landesliga Ost

 

2002: Gelingt in überlegener Art und Weise der Wiederaufstieg in die 1. Landesliga, zudem wird der OÖ- Meistercup gewonnen

 

2004: Der Nussbacher Werkzeugbau Unternehmer Josef Haidlmair wird mit seiner Unternehmensgruppe, die auch zwei Standorte in Micheldorf betreibt, neuer Hauptsponsor

 

2006: Der ehemalige Grün- Weiß Spieler Albert Kabashi wechselt als Herbstmeister-Trainer von Gmunden nach Micheldorf und bleibt mit der Mannschaft im Frühjahr 2007 10 Spiele in Serie unbesiegt

 

2007: Das Micheldorfer Traditionsunternehmen ifw, dessen Gründer Manfred Otte von 1971-1986 Präsident des Vereines war, übernimmt die Stadionpatenschaft. Die ifw-ARENA im Freizeitpark Micheldorf wird mit einem Freundschaftsspiel gegen die Red Bull Juniors Salzburg feierlich eingeweiht

 

Die Fussballsektion tritt ab sofort mit allen ihren Mannschaften als SV Haidlmair Grün- Weiß Micheldorf auf und integriert damit den Namen des Hauptsponsors in den Vereinsnamen; ein weiterer wesentlicher Meilenstein in der Vereinsgeschichte

 

2010: Der Neue Stadionname lautet cool & Fair Arena, der Vereinsname lautet

SV Grün-Weiss Micheldorf.

 

2012: Baumgartner Landescup Sieg! Das Finale wurde mit 4:2 gegen Union Pichling gewonnen! Torschützen: Mathias Roidinger 2x , Stefan Gotthartsleitner, Niki Obermair

 

2012: erstes ÖFB Cupspiel gegen die Wiener Viktoria, Endstand 0:1!

 

2012: Internationales Testspiel gegen die Premier League Mannschaft von Wigan Athletic (1 :3 ) Torschütze: Mathias Roidinger

 

2014: Baunti Landescup Sieg dahoam! Das Finale wurde zuhause gegen die Union Edelweiss mit 2:0 gewonnen! Torschützen Niki Obermair, Mathias Roidinger

 

2014: ÖFB Cup Runde 1 zuhause gegen SV Allerheiligen (2:1)  Torschütze: Stefan Gotthartsleitner 2x

             ÖFB Cup Runde 2 zuhause gegen den Bundesligisten, SV Mattersburg ( 0:4)

 

2017: 15 Jahre durchgehend in der höchsten OÖ Liga

 

2018: Der Nachwuchs tritt ab sofort unter dem Namen GTech Juniors SV Micheldorf auf

 

2019: Internationales Testspiel gegen die Serie A Mannschaft von Parma Calcio (0:4)

 

 

2020: Start in die 19. OÖ Liga Saison seit dem Wiederaufstieg!