Sieg gegen Regionalligisten

Für richtig positive Schlagzeilen sorgte der SV Grün-Weiß Micheldorf, der den Regionalligisten FC Wels mit 4:3 in die Schranken wies und dabei insbesondere in der Anfangsphase mit offensiver Durchschlagskraft punktete. Nach 12 Minuten hatte man schon mit 3:0 geführt. Nach einer Stunde stand es 4:0. „Ich habe 21 Spieler eingesetzt. Durch die vielen Wechsel haben wir etwas die Ordnung verloren. Am Schluss fehlte etwas die Konzentration und die Konsequenz. Wir haben dann noch drei Tore kassiert. Insgesamt war das ein toller Auftakt in die neue Saison“, berichtet Micheldorfs Coach Gerald Dickinger, der sich umgehend von der Qualität der Neuzugänge überzeugen konnte: Stürmer Antonio Dukic traf doppelt, Rückkehrer Ajas Karic steuerte ebenfalls einen Treffer bei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0